FLUCHT UND MIGRATION

Mit dem Schwerpunkt Flucht und Migration startete das Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity (ZIM) im November 2016 eine neue Initiative und wird damit in der Hochschule, im Stadtteil und in der Stadt zu einem aktiven Partner für Initiativen und Projekte, die sich für das gute Zusammenleben von alten und neuen Bremerinnen und Bremern einsetzen.

An der Hochschule bietet das Projekt allen geflüchteten Studierenden Unterstützung und Vernetzungsmöglichkeiten, damit sie sich wohl fühlen und ihr Studium erfolgreich abschliessen können.

Ebenfalls an der Hochschule unterstützt das Projekt alle ehrenamtlichen Initiativen von Studierenden, die mit geflüchteten Menschen zusammen arbeiten. Auf Wunsch der Initiativen organisiert das ZIM Weiterbildungen (Asylrecht, Fluchtgründe etc.) und Interkulturelle Trainings oder unterstützt bei Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit usw.

Im Stadtteil arbeitet das ZIM zusammen mit Übergangswohnheimen und dem Runden Tisch Neustadt, in der Stadt sind wir Mitglied im Landesnetzwerk Migration der Migrations- und Integrationsbeauftragten des Landes Bremen.

Mit interkulturellen Gesprächskreisen für geflüchtete Familien hat das ZIM bisher 11 Veranstaltungen in verschiedenen Bremer Stadtteilen durchgeführt.
Mit der finanziellen Unterstützung der Senatorin für Kinder und Bildung bringt das Projekt die jahrelange Erfahrung mit Interkultureller Kompetenzentwicklung nun auch in die Nachbarschaften ein und fördert damit ein gutes Zusammenleben der alten und neuen Bremerinnen und Bremer.


Kontakt
Vera Kuenzer
Fakultät 1
Werderstraße 73
28199 Bremen
Raum B37

Tel.: +49 (0)421 – 5905-4412
E-Mail: vera.kuenzer@hs-bremen.de