Diversity Beratung

Das ZIM bietet für Unternehmen, Institutionen und Initiativen sowie für Hochschulangehörige der HSB Beratung, Sensibilisierung und begleitende Forschung im Umgang mit Unterschiedlichkeit und der Förderung von Vielfalt an.

Vom Rektorat der Hochschule Bremen wurde das ZIM mit der Koordinierung, Umsetzung und Förderung von Diversity Management an der HSB und der Mitgestaltung eines interkulturellen Campus an der Hochschule Bremen beauftragt. Hierzu gehören Diversity-Beratung und Schulung von Lehrenden, Verwaltungsmitarbeitenden und Studierenden.

 

 

Evaluierung des Programms der VHS Bremerhaven zur Weiterbildung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte als Dozent_innen in der Erwachsenenbildung und außerschulischen Jugendbildung (2017)

  • Beratung der VHS Leitung und der Dozent_innen
  • Evaluierung des Programms
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen

 


 

Diversity Kompetenzentwicklung an der HSB (2015)

  • Durchführung eines neunmonatigen Projektes im Rahmen eines Diversity Audits: Diversity Kompetenzentwicklung an der Hochschule Bremen, Bestandsaufnahme, Evaluation von Bedarfen, Empfehlungen an die Hochschulleitung

 


 

Begleitung von Diversity Management Prozessen bei der Polizei Bremen (2013 bis heute)

  • Beratung der Polizei Bremen bei der Einführung von Diversity Management
  • Forschungsprojekt zu Diversity bei der Polizei Bremen (Erhebung mit 300 Interviews)
  • Unterstützung des Prozesses mit mehreren Strategie- und Sensibilisierungs- Workshops

 


 

Unterstützung der Gewoba bei der Implementierung von Diversity Management (2013)

  • Entwicklung und Erstellung eines Diversity Leitbildkonzeptes
  • Diversity Schulung der Gewoba Leitung
  • Durchführung von Diversity Trainings für Gewoba Führungskräfte und Mitarbeitende

 


 

Mitwirkung am Bremer Forum: Diversity (2007 bis 2013)

  • ESF gefördertes Kooperationsprojekt, in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Bildungswerk Bremen e.V. (PBW) und dem Bremer Institut für Kulturforschung (bik) der Universität Bremen.
  • Transfer von Diversity-Management-Konzepten auf die Bedürfnisse von KMU
  • Sensibilisierung von Firmen und Institutionen für die Nutzung von Potentialen
  • Durchführung von einjährigen berufsbegleitenden Fortbildungen sowie ein- oder zweitägige Kompaktkursen.
  • Organisation von Austausch-Foren: „PraxisForum:Diversity“, ein Arbeitskreis zur Umsetzung von Diversity Management, und „DialogForum:Diversity“, ein offener Gesprächskreis zu herausfordernden Diversity-Themen

 


 

Diversity Management bei Vattenfall Europe (2010)

  • Analyse von Frauen in Führungspositionen.
  • Bestandsaufnahme und Bedarfserhebung
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Förderung von Frauen in Führungspositionen bei Vattenfall Europe.